Musiker der Ortsmusik Viechtwang
Die Musikerinnen und Musiker der Ortsmusik Viechtwang treffen sich an die 100(!) Mal im Jahr zu Proben und Ausrückungen.
Neben der musikalischen Umrahmung von kirchlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Anlässen stellen das Schlosskonzert
im malerischen Schlosshof des Schlosses Scharnstein und das traditionelle Weihnachtskonzert am 25. Dezember die Höhepunkte des Vereinsjahres dar.

Nicht mehr wegzudenken aus dem Veranstaltungskalender ist mittlerweile auch der Musikball der Ortsmusik, welcher am Faschingssamstag
stattfindet und jedes Jahr zahlreiche BesucherInnen anlockt. Besonders stolz ist der Verein auf die zahlreichen Ensembles, die im Laufe der Jahre aus dem
Klangkörper hervorgegeangen sind: das Jugendblasorchester, die Viechtwanger Biersymphoniker, das Ensemble MuVi Brass, die Viechtwanger Bläser, etc. Mit dem Projekt "Cilli und der schwarze Graf" zeigt die Ortsmusik Viechtwang einmal mehr ihren Innovationsgeist und die Bereitschaft,
neue Impulse im Kulturleben zu setzen.

Zum heutigen Zeitpunkt treffen sich 74 aktive MusikerInnen (52 männlich/22 weiblich) im Alter zwischen 14 und 69 Jahren
(Durchschnittsalter 31,8 Jahre) an die 100 Mal im Jahr, um in Probenarbeit (45 Gesamt- , 20 Registerproben) das hohe
musikalische Niveau der Kapelle zu wahren oder um an einer der rund 35 Ausrückungen zu kirchlichen, kulturellen oder
gesellschaftlichen Anlässen teilzunehmen. Zusätzlich bieten „vereinseigene“ Ensembles wie Jugendorchester
(derzeit sind 15 JungmusikerInnen in Ausbildung), Biersymphoniker, Tanzlmusi, Viechtwanger Bläser, (…) ein breitgefächertes Betätigungsfeld.